IMMO-Expert GmbH

Schmidinger Höhe 1
94136 Thyrnau

Tel.:  08501 / 90 04 0
Fax:  08501 / 90 04 41
E-Mail: infoimmo-expert-gmbhde

KONTAKTFORMULAR

pinterest Google+ Youtube

IMMO-Expert GmbH

„Unsere Vögel – Unsere Freunde“ – Der Kindergarten in Neukirchen v. Wald gewinnt ein Entdecker-Paket Town & Country Haus und netzwerk natur verlosten ein umfangreiches Entdecker-Paket rund um das Thema heimische Vögel im Wert von 450,00 Euro.

„Mit jedem Haus, das wir bauen, nehmen wir der Natur ein Stückchen freie Fläche. Durch die Unterstützung von Nachhaltigkeitsprojekten wollen wir das wiedergutmachen, indem wir beispielsweise die Umweltbildung von Kindern und Jugendlichen fördern“, sagt Norbert Sandner, Geschäftsführer der IMMO-Expert GmbH und Town & Country Haus Partner für die Region.

Vom 15. September bis 4. Oktober 2016 konnen sich Kindergärten, KiTa´s und soziale Einrichtungen für Kinder im Vorschulalter für das Entdecker-Paket der Aktion „Unsere Vögel – Unsere Freunde“ im Wert von 450,00 Euro bewerben.

„Unsere Vögel – Unsere Freunde“ ist eine gemeinsame Aktion von Town & Country Haus und netzwerk natur. Ziel ist, dass Kinder die heimischen Vogelarten besser kennenlernen und für die Bedeutung des Schutzes der Tierwelt vor der eigenen Haustür sensibilisiert werden. Bei der Konzeption des Entdecker-Paketes achtet netzwerk natur auf eine pädagogisch wertvolle Gestaltung, die den Kindern Freude bereitet und den Erzieherinnen zugleich Leitfäden für die sinnvolle Einbindung in den Kita-Alltag zur Verfügung stellt.

Das Entdecker-Paket umfasst unter anderem verschiedenste kindgerechte Informationsmaterialien rund um die heimische Vogelwelt, vom Buch, über Poster, Malbücher, Hörspiele bis hin zur DVD. Außerdem haben die Kinder die Möglichkeit ein eigenes Vogelhaus zu bauen, die Tiere artgerecht zu füttern und damit die heimischen Vogelarten zu beobachten und besser kennenzulernen.

Die Übergabe des Entdecker-Paketes der Aktion „Unsere Vögel – Unsere Freunde“ im Wert von 450,00 Euro an den Kindergarten St. Stephan in Deggedorf erfolgte durch unseren Hausbauberater vor Ort, Markus Primbs, am 21.12.2016 im Rahmen des Nachhaltigkeitstages von Town & Country Haus.

Town & Country Stiftungspreis

Passau, den 02.11.2016: Benachteiligen Kindern zu helfen und ehrenamtliches Engagement zu fördern – das ist das Anliegen der bundesweit tätigen Town & Country Stiftung. Aus diesem Grund lobt diese mit dem Stiftungspreis Fördergelder für gemeinnützige Einrichtungen, Vereine und Projekte in ganz Deutschland aus. Ziel der Förderung ist es, regional operierende Organisationen zu unterstützen und damit gleichzeitig Ansporn und Bestätigung zu geben, an ihren Ideen und ihrem Engagement festzuhalten.

Vorgesehen sind Förderungen in Höhe von jeweils 500,- Euro für alle eingegangenen Bewerbungen, die die Bewerbungskriterien erfüllen. Aus ihnen wählt eine unabhängige Jury 16 Einrichtungen – eine aus jedem Bundesland - aus. Diese erhalten den mit jeweils 5.000 Euro dotierten Stiftungspreis.

In der Region haben sich  auf Initiative von MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler der Deutsche Kinderschutzbund, Ortsverband Passau sowie von MdL Walter Taubeneder die Kinderhilfe Holzland e.V aus Haarbach für den Stiftungspreis beworben.

Stiftungsbotschafter Norbert Sandner, der auch Geschäftsführer der IMMO- Expert GmbH und Lizenzpartner von Town & Country Haus, dem größten Markenhaushersteller Deutschlands ist, übergab heute die beiden Schecks i.H.v. je 500,- EUR an die Einrichtungen.

Bei der Übergabe Anwesend waren (Foto v.L.) MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler, Frau Julia Stern (Vorsitzende des Kinderschutzbundes Passau), Norbert Sandner (Lizenzpartner von Town & Country Haus und Botschafter der Town & Country Stiftung),  Frau Barbara Burgstaller (stellv. Vorsitzende des Kinderschutzbundes Passau), Frau Anita Braun (Vorstandsmitglied Kinderhilfe Holzland e.V.), MdL Walter Taubeneder sowie Frau Christine Hollweck (Vorstandsmitglied Kinderhilfe Holzland e.V.).  Die Vertreter der Einrichtungen  sprachen Ihre große Freude über diese finanzielle Unterstützung aus und erklärten, dass es allein für die Bewerbung zu dem Stiftungspreis bereits eine Zuwendung gibt, noch dazu in dieser Höhe, sei absolut einzigartig. Beide wollen den Betrag zur Unterstützung von betroffenen Kindern, Familien nutzen um schnell, unkompliziert und unbürokratisch zu helfen.

MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler sowie MdL Walter Taubeneder stellten die Wichtigkeit des Ehrenamtes und der Hilfe für benachteiligte Kinder heraus. Beide freuten Sich sehr darüber, dass Ihre Initiative hier dienlich war den Kindern in der Region zu helfen.

Der Stiftungspreis wird sicher auch wieder im nächsten Jahr ausgelobt und vielleicht können wir dann über weiter soziale Einrichtungen berichten die Bewerbungsprämie erhalten haben oder evtl. sogar den Preis i.H.v. 5.000,- entgegen nehmen durften.

Über die Town & Country Stiftung

Die Town & Country Stiftung wurde im Jahr 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo ins Leben gerufen. Grundgedanke war zunächst, Menschen im Falle einer Notsituation zu helfen, ihr selbstgenutztes Eigenheim zu erhalten, und zwar unabhängig davon, ob es sich um Town & Country Häuser handelt oder nicht. Als weitere tragende Säule der Stiftungsarbeit wurde die Unterstützung von Projekten vorangebracht, die benachteiligte Kinder fördern. Jeder eingereichte Antrag auf Hilfestellung durch die Stiftung wird von den Organen der Stiftung geprüft, ob dieser im Einklang mit den Satzungszwecken und den gesetzlichen Vorgaben steht. Wird dies bejaht, entscheiden die Gremien der Town & Country Stiftung über Art und Umfang der Unterstützung. Die Entscheidung der Gremien ist Ermessensentscheidung; ein Anspruch auf Hilfeleistungen durch die Stiftung besteht nicht.

Übergabe eines "Entdeckerpacketes" im Wert von 450,- EUR

„Unsere Vögel – Unsere Freunde“ – Der Kindergarten in Neukirchen v. Wald gewinnt ein Entdecker-Paket Town & Country Haus und netzwerk natur verlosten ein umfangreiches Entdecker-Paket rund um das Thema heimische Vögel im Wert von 450,00 Euro.

„Mit jedem Haus, das wir bauen, nehmen wir der Natur ein Stückchen freie Fläche. Durch die Unterstützung von Nachhaltigkeitsprojekten wollen wir das wiedergutmachen, indem wir beispielsweise die Umweltbildung von Kindern und Jugendlichen fördern“, sagt Norbert Sandner, Geschäftsführer der IMMO-Expert GmbH und Town & Country Haus Partner für die Region.

Vom 15. September bis 4. Oktober 2016 konnen sich Kindergärten, KiTa´s und soziale Einrichtungen für Kinder im Vorschulalter für das Entdecker-Paket der Aktion „Unsere Vögel – Unsere Freunde“ im Wert von 450,00 Euro bewerben.

„Unsere Vögel – Unsere Freunde“ ist eine gemeinsame Aktion von Town & Country Haus und netzwerk natur. Ziel ist, dass Kinder die heimischen Vogelarten besser kennenlernen und für die Bedeutung des Schutzes der Tierwelt vor der eigenen Haustür sensibilisiert werden. Bei der Konzeption des Entdecker-Paketes achtet netzwerk natur auf eine pädagogisch wertvolle Gestaltung, die den Kindern Freude bereitet und den Erzieherinnen zugleich Leitfäden für die sinnvolle Einbindung in den Kita-Alltag zur Verfügung stellt.

Das Entdecker-Paket umfasst unter anderem verschiedenste kindgerechte Informationsmaterialien rund um die heimische Vogelwelt, vom Buch, über Poster, Malbücher, Hörspiele bis hin zur DVD. Außerdem haben die Kinder die Möglichkeit ein eigenes Vogelhaus zu bauen, die Tiere artgerecht zu füttern und damit die heimischen Vogelarten zu beobachten und besser kennenzulernen.

Die Übergabe des Entdecker-Paketes der Aktion „Unsere Vögel – Unsere Freunde“ im Wert von 450,00 Euro an den Kindergarten in Neukirchen v. Wald erfolgte am 03.11.2016 im Rahmen des Nachhaltigkeitstages von Town & Country Haus. „Ich denke der Nachhaltigkeitstag ist ein schöner Anlass, den Kindern eine Freude zu machen und gleichzeitig einen Beitrag für die Umweltbildung und damit den Umweltschutz zu leisten“, sagt Norbert Sandner.

Auf dem Bild zu sehen sind v.L.: Norbert Sandner (Geschäftsführer der IMMO-Expert GmbH und Lizenzpartner von Town & Country Haus, Frau Elisabeth Luger (Leitung Kindergarten Neukirchen v.W.), Thomas Öller (Hausbauberater bei IMMO-Expert GmbH)

Spendenübergabe eines Hochbeetes an den Kinderhort in Pocking

Pocking 27.06.2016: Dem Kinderhort in Pocking wurde heute im Rahmen der bundesweiten Spendenaktion PflanzenWelten ein Hochbeet übergeben. Gut die Hälfte der insgesamt 31 Kinder, Bürgermeister Franz Krah  und die Leiterin des Kinderhortes Klara Grubwinkler konnten ihr Hochbeet von Norbert Sandner, Geschäftsführer der IMMO Expert GmbH als regionalem Town & Country Haus-Partner entgegen nehmen.

Das Hochbeet bringt den Kindern des Hortes viel Freude und Spaß. Sie haben bereits eigenes Gemüse , Obst und Kräuter gepflanzt. Bald können die Kinder z.B.  eigene Tomaten, Kürbisse, Erdbeeren, Minze und Schnittlauch ernten.Die Leiterin des Hortes, Klara Grubwinkler und Ihre Kolleginnen werden in den kommenden Jahren allen Kindern des Hortes die Möglichkeit bieten, mit diesem Hochbeet zu arbeiten.

Durch die PflanzenWelten ermöglichen die beteiligten Partner bundesweit Schulen die Gelegenheit,  ihren Schülern konkrete Erfahrungen mit Nutzpflanzen und Blumen im Rahmen der Betreuung der Kinder zu ermöglichen. Hochbeete sind sehr beliebt, denn die Kinder können im Stehen arbeiten und ein guter Pflanzenwuchs – und damit ein sichtbarer Erfolg – ist in aller Regel gewährleistet.

Bürgermeister Franz Krah freut sich über die Spende: „ Die Natur zu verstehen und besser kennen zu lernen ist für die Entwicklung unserer Kinder sehr wichtig. Eine Unterstützung dieser Arbeit ist uns daher natürlich sehr willkommen. Im Namen der Stadt Pocking und des Kinderhortes möchte ich mich bei der Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur und ihren Partnern für diese Spende recht herzlich bedanken.“

 „Mit diesen Hochbeeten möchten wir die Kinder an Themen aus Natur und Umwelt heranführen“, so Norbert Sandner, der sich begeistert zeigt über die Reaktion der Kinderund Betreuerinnen. „Den Kindern können hier unterschiedlichste Aufgaben und damit Verantwortung übertragen werden – ein toller Lernort, den wir nun an vielen Orten in Deutschland einrichten werden. Das Unternehmen Town & Country Haus beteiligt sich an den PflanzenWelten im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsprojekte Verantwortung kennen – Verantwortung leben.“ 

Das Hochbeet mit den Maßen 1,90 m x 1,20 m x 0,52 m aus stabilem und damit langlebigem Lärchenholz wurde in einer Behinderten-Werkstatt bei Dresden gefertigt. Auch die passende Befüllung mit Erde sowie ein Schneckenschutz, ein Nagergitter, eine Schutzfolie zur längeren Haltbarkeit des Hochbeetes, ein Buch zum Thema und einige Gartengeräte für kleine Hände sind Bestandteil dieses Spendenpaketes.

Im Bild v.L.: Klara Grubwinkler (Leitung Kinderhort Pocking), Franz Krah (1.Bgm. Stadt Pocking), Norbert Sandner (Geschäftsführer IMMO-Expert GmbH), Sonja Tschentke (stellv. Leitung Kinderhort Pocking) und Gabriele Kirchberger (Hausbauberaterin von IMMO-Expert GmbH)

2. Town & Country Haus Benefiz-Golfcup mit 25.000,-EUR Spendenerfolg!

Spendenerfolg von insgesamt  25.000 Euro beim 2. Town&Country Haus Benefiz- Golfcup

Die Resonanz und der damit verbundene Spendenerfolg des 2. Town & Country Haus Benefiz-Golfcup und des anschließenden Benefiz-Abends am 10.09.2016 zugunsten der Kinderklinik Passau und des Ronald McDonald Haus und Oase Passau war überwältigend.

Norbert Sandner, Lizenzpartner von Town & Country Haus, Initiator sowie Organisator des Benefiz-Turniers begrüßte die Teilnehmer, die bei perfektem Golfwetter um 11 Uhr zum Kanonenstart auf dem Panorama-Golfplatz in Fürstenzell antraten. Auch Florian Silbereisen, als Schirmherr des Ronald McDonald Haus und Oase Passau, zeigte seine Verbundenheit zu den beiden Einrichtungen und ließ es sich diesmal nicht nehmen ebenso am Spiel teil zu nehmen. Bei strahlendem Sonnenschein hatten alle sichtlich viel Spaß, wurden während der Runde gut versorgt und konnten sich nach dem Spiel an einem hervorragenden Antipasti- Buffet im Panorama-Restaurant stärken.  Es wurde rege über den Spieltag gesprochen, doch die Vorfreude galt bereits der Abendveranstaltung die um 18.00 Uhr in der Redoute Passau begann.

Unter den insgesamt 120 Gästen befanden sich auch der der Landtagsabgeordnete Prof. Dr. Gerhard Waschler, der Vertreter des Landrats im Amt und ltd.- Reg. Direktor Klaus Froschhammer sowie  der stellv. Bürgermeister der Stadt Passau  Urban Mangold, Bezirksrat Josef Heisl jun. und Fürstenzell´s stellv. Bürgermeister Michael Gruber. Auch der Generalsekretär der CSU, Herr Andreas Scheuer ließ es sich nicht nehmen am späten Abend nach einer Klausurtagung der Abendveranstaltung bei zu wohnen.

Norbert Sandner, der durch den Abend führte, übergab das Wort an Melanie Ebert (Leiterin des Ronald MC Donald Hauses in Passau). Sie ließ das letzte Jahr der Familie Decker, die erneut als Gäste geladen war, mit der kleinen Lilli Revue passieren. Mutter Daniela Decker berichtete  überglücklich, dass die kleine Lilli die bei der Geburt 31 cm groß und 760g schwer war, sich prächtig entwickelt hat. Als erste Gäste im Ronald McDonald Haus Passau erzählten sie und Frau Ebert wie wichtige diese Einrichtung für das physische aber vor allem auch psychische wohl aller Betroffenen ist.

Für die Musikalische Unterhaltung, erntete der erst 21 Jahre junge und von der Fachpresse hochgelobte Pianist und Komponist Alexander Maria Wagner viel Applaus. Er präsentierte in 2 Akten über den Abend verteilt, nicht zuletzt mit einer seiner Eigenkompositionen (Ein Franzose in New York), wahre Kunst.

Bei den Grußworten des 2. Bürgermeisters der Stadt Passau Urban Mangold, des Landtagsabgeordneten Prof. Dr. Gerhard Waschler sowie des Stellvertreters des Landrats im Amt und leitenden Regierungsdirektor Herrn Klaus Froschhammer wurde die Wichtigkeit solcher Veranstaltungen noch einmal hervorgehoben. Die Unterstützung durch private Spenden ist eine tragende Säule bei der Finanzierung der Kinderklinik sowie des Ronald MC Donald Hauses in Passau. Der Chefarzt der Kinderklinik, Prof. Dr. Matthias Keller, sowie der Vorstand der McDonalds Stiftung, Dr. Micha Wirtz, erklärten den Gästen in Ihren Grußworten die hervorragende Zusammenarbeit beiden Einrichtungen. Norbert Sandner dankte auch Frau Annemarie Schmöller für Ihren unermüdlichen Einsatz als Vorsitzende des Fördervereins für die Kinderklinik. Frau Schmöller hat sogar extra Ihren Urlaub unterbrochen, um an der Veranstaltung teilzunehmen.

Den Abend krönte die Überreichung der Spendenschecks an die Kinderklinik sowie an das Ronald McDonald Haus und Oase Passau. Mit einer Summe von 5.000 EUR ist die Town & Country Stiftung als größter Einzelspender zu nennen. So wurden insgesamt 23.534,- EUR an Spendengeldern eingesammelt, dies wurde von Norbert Sandner auf die glatte Summe von 25.000,- EUR aufgerundet. Abschließend dankte Norbert Sandner, Geschäftsführer der IMMO-Expert GmbH und Lizenzpartner von Town & Country Haus, den vielen Sponsoren und Unterstützern, für die enorme Spendenbereitschaft und den großen Zuspruch.

Hier gehts zu den Bildern des Tages

Ausstellung "Waldgrün Stadtgrün" im "Haus am Strom" 13.05. - 09.06.2016

Mit prominentem Besuch fand am 19.05.2016 die offizielle Eröffnung der Wanderausstellung Waldgrün – Stadtgrün im Haus am Strom statt.

Der stellv. Landrat und Geschäftsführer des Haus am Strom, Raimund Kneidinger, war ebenso wie der 2. Bürgermeister der Stadt Passau, Urban Mangold, der Einladung von Ralf Braun-Reichert, Leiter der Umweltstation und Norbert Sandner, Geschäftsführer der IMMO Expert GmbH gefolgt. Auch der Landtagsabgeordnete Prof. Dr. Gerhard Waschler  und der Bürgermeister der Gemeinde Thyrnau, Alexander Sagberger, freuten sich, gemeinsam die Ausstellung zu eröffnen. Die weiteste Anreise hatte der Geschäftsführer des „netzwerk natur“, Dirk Nishen, er kaum extra aus dem fernen Potsdam zu diesem Event.

Anwesend waren ebenfalls die Schulleiter der fünf Gewinnerklassen, die beim großen Verlosungswettbewerb gezogen worden waren. Zu gewinnen war eine Klassenfahrt  mit An-und Abreise per Bustransfer inkl. Eintritt zum Haus am Strom, die die IMMO Expert GmbH neben der Ausstellung selber gespendet hat.

Waldgrün – Stadtgrün  ist Teil der bundesweiten Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur und hatte seit 2013 bereits rund 100.000 Besucher. Vom 13. Mai bis zum 9. Juni haben die Besucher im Haus am Strom die Gelegenheit, die Bedeutung des Ökosystems Wald und des Stadtgrüns in großformatigen Bildern und eingängigen Texten kennen zu lernen. Auch die Grundschulklassen der Region sind herzlich zu einem Besuch dieser lehrreichen Ausstellung eingeladen. 

Die Ausstellung  im Haus am Strom hat der Town & Country Haus Lizenz-Partner IMMO-Expert GmbH ermöglicht. Norbert Sandner ist bereits in vielen Aktionen als engagierter Unterstützer in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen aufgetreten. Seit gut einem Jahr hat er sich auch darum gekümmert, dass die Ausstellung nun im Haus am Strom gezeigt werden kann. Auf seiner Initiative und finanziellen Unterstützung beruht auch der Verlosungswettbewerb für die Schulklassen.

Spendenübergabe eines Hochbeetes an die Grundschule in Otzing

Der Grundschule Otzing wurde am 29.04.2016 ein Hochbeet übergeben. Über 70 Schüler, Bürgermeister Johannes Schmid, die Rektorin der Grundschule Melanie Hiergeist und der Pfarrer Werner Maria Heß konnten ihr Hochbeet von Norbert Sandner, Geschäftsführer der IMMO Expert GmbH als regionalem Town & Country Haus-Partner entgegen nehmen.

Die Schüler der Grundschule freuen sich über das Hochbeet, in dem sie nun ihre eigenen Samen zu Pflanzen, Kräutern und Gemüse hochziehen werden. Melanie Hiergeist und ihre Kollegen werden in den kommenden Jahren allen Klassen die Möglichkeit bieten, mit diesem Hochbeet zu arbeiten.

Durch die PflanzenWelten bieten die beteiligten Partner bundesweit Schulen die Gelegenheit,  ihren Schülern konkrete Erfahrungen mit Nutzpflanzen und Blumen im Rahmen des Unterrichts zu ermöglichen. Hochbeete sind sehr beliebt, denn die Schüler können im Stehen arbeiten und ein guter Pflanzenwuchs – und damit ein sichtbarer Erfolg – ist in aller Regel gewährleistet.

Bürgermeister Johannes Schmid freut sich über die Spende: „Die Arbeit mit der Natur ist eine wichtige Erfahrung für die Kinder, die wir nun als Schule noch besser ermöglichen können. Eine Unterstützung dieser Arbeit ist uns daher natürlich sehr willkommen. Daher bedanke ich mich im Namen der Gemeinde Otzing und der Grundschule bei der Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur und ihren Partnern für diese Spende.“

„Mit diesen Hochbeeten möchten wir die Kinder an Themen aus Natur und Umwelt heranführen“, so Norbert Sandner, der sich begeistert zeigt über die Reaktion der Schüler und Lehrer. „Den Kindern können hier unterschiedlichste Aufgaben und damit Verantwortung übertragen werden.

 Das Hochbeet mit den Maßen 1,90 m x 1,20 m x 0,52 m aus stabilem und damit langlebigem Lärchenholz wurde in einer Behinderten-Werkstatt bei Dresden gefertigt. Auch die passende Befüllung mit Erde sowie ein Schneckenschutz, ein Nagergitter, eine Schutzfolie zur längeren Haltbarkeit des Hochbeetes, ein Buch zum Thema und einige Gartengeräte für kleine Hände sind Bestandteil dieses Spendenpaketes.